Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. 

Übernehmen Sie eine Patenschaft für eins unserer Tiere

Einige unserer Tiere haben einen schlimmen Leidensweg, sind behindert oder zeigen Problemverhalten, was sie schwer bis gar nicht vermittelbar macht. Ihr Lebensunterhalt und ihre medizinische Versorgung sind zwar gesichert, Patenschaften sind für uns jedoch eine große Erleichterung.

Sie versetzen uns in die Lage, allen Tieren, die es benötigen, Futter für z.B. für spezielle Diäten und für problematische Esser, Aufbaufutter für Mickerchen, aber auch Leckereien und besondere Annehmlichkeiten zukommen zu lassen, die unsere finanziellen Möglichkeiten häufig übersteigen. Solche Extras würden allen Tieren von Nutzen sein, insbesondere aber denjenigen, die viele Jahre ihres Lebens in unserer Obhut verbringen müssen und wahrscheinlich kein eigenes Zuhause finden werden.

Gern können Sie demjenigen Tier, das Sie ins Herz geschlossen haben und auf dessen Namen Ihre Patenschaft lautet, spezielle Aufmerksamkeit zukommen lassen. Nach vorheriger Anmeldung besteht auch die Möglichkeit, das Tier zu besuchen und ihm Liebe, Streicheleinheiten, einfach etwas von Ihrer Zeit zu schenken.

Patenschaftsformular selbst ausdrucken...

Drucken Sei einfach das Patenschaftsformular aus und senden dieses per Post ausgefüllt an die Katzenhilfe Hochsauerland.

Hinweise zu den Angaben im Formular: Ihre IBAN finden Sie auf Ihrem Kontoauszug. Wenn Sie uns Ihre Bankverbindung mitteilen, können wir die IBAN auch für Sie ermitteln. Die Mandatsreferenz wird vom Verein vergeben. Wir senden Ihnen nach Erhalt des Formulars eine Kopie mit der eingetragenen Mandatsreferenz zu.

  Update

Fanny ist mittlerweile geimpft und kastriert.Weil die ehemalige Futterstelle Fanny nicht mehr zurücknehmen wollte, da er nicht mehr "ansehnlich" war, ist er nun in die grossen Aussengehege gezogen und fühlt sich dort sichtlich wohl!Für Fanny würden wir uns sehr über PATEN freuen...

30.12.2015

Während der Weihnachtsfeiertage wurde uns dieser kranke Streuner gebracht. Er/Sie lebte an einer Futterstelle und war dort aufgefallen. Die Katzenhilfe Hochsauerland hat das arme Wesen natürlich sofort aufgenommen, wurde von Iris mühsam gepäppelt und medizinisch versorgt.

Der Katze geht es schon besser und sie sollte nach erfolgter Kastration eigentlich wieder an diese Futterstelle zurück, aber leider finden die Leute die Katze nicht mehr so ansehnlich und möchten sie nicht wieder zurücknehmen. Wir sind doch immer wieder erstaunt, wie kaltherzig manche Menschen sind.

Fanny bleibt also erst einmal bei der Katzenhilfe und wird weiter liebevoll gepflegt. Hier bei uns ist es egal, ob Fanny "schön" aussieht oder nicht. 

Fanny 1 Fanny 2