Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. 

Gerne teilen wir dieses Gesuch:

"Wir sind Monty (13 Jahre)und Mira (18) und müssen für uns und unser Frauchen ein neues Zuhause suchen. Leider benötigt unser Vermieter unsere Wohnung für sich selbst und wir müssen nach etwas neuem suchen. Leider möchten viele Vermieter keine Tiere, das kommt für Frauchen natürlich nicht in Frage. Wir suchen eine Wohnung im Raum Meschede und Umgebung (ca 20 km).gerne ländlich. Es dürfen nicht zu viele Treppen sein und eine kleine Terrasse oder Balkon wären toll. Frauchens Freund wohnt noch an der Nordsee und möchte näher bei uns sein. Deswegen wäre auch die Option auf ein kleines Haus zur Miete da. Frauchens Freund würde auch 2 Katzen mitbringen, mit denen Hund  Monty sich versteht. Aber ich, Katze Mira, möchte mit 18 Jahren keine neuen Tiere kennen lernen. Deswegen bräuchten wir dann etwas Platz. Wenn kein Häuschen zu finden ist, würden wir 2 Wohnungen in der Nähe suchen.

Ganz schön kompliziert, sagt Frauchen. Aber das wichtigste ist, dass es uns Tieren gut geht, sagt Frauchen. So, dann hoffen wir mal auf ein kleines Wunder!"

Haus gesucht


Wer diesen Tierfreunden helfen möchte kann sich gerne bei Iris Reuer melden:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Seine neue Familie hatte sich sehnlichst einen „Camillo“ gewünscht und gespart, um sich diesen Wunsch zu erfüllen. Als Camillo dann in seine neue Familie kam, waren alle mehr als glücklich und haben sich sofort unsterblich in den Süßen verliebt. Wie Camillo aber schon nach kurzer Zeit spürte, hat seine Familie auch kein leichtes Schicksal. Sein Papa leidet an der unheilbaren Krankheit Multiple Sklerose (damit ist das gesamte Leben schwer und mühsam und man weiß nie, was für Krankheitssymptome der nächste Tag so bringt). Von seinen neuen „Geschwistern“ hat die Jüngste einen schweren Herzfehler, der im nächsten Jahr auch operiert werden muss … die Familie hat es nicht leicht. Nach kurzer Zeit bemerkte die Familie, dass sich Camillo veränderte, ruhiger wurde, sich zurückzog und nicht so fressen wollte. Wie sich herausstellte, hatte Camillo eine beidseitige, sehr schlimme Otitis (Ohrenentzündung), die wirklich äußerst schmerzhaft ist. Eine Behandlung beim TA brachte keinen Erfolg und nachdem die Familie sich informiert und umgehört hatte, waren die Aussichten nicht gut. Es war sogar vom Einschläfern die Rede. Für die Familie war das aber keine Option, sie wollten ihr neues Familienmitglied nicht wieder hergeben oder verlieren!

In ihrer Not wandte sich die Familie an die Katzenhilfe und Iris. Wir haben der Familie sofort unsere Hilfe versprochen … wir können so ein junges und lebensfrohes Katerchen nicht im Stich lassen. Zusammen wurde überlegt, welche med. Schritte notwendig sind. Nachdem die Familie bei mehreren Tierkliniken die Probleme ihres Sorgenkinds geschildert hatten, erhielten sie mehrere Behandlungsvorschläge mit den dazugehörigen Kosten. Wir entschieden uns dann zusammen für eine OP im Tiergesundheitszentrum Söhl. Hier hatten wir den besten Eindruck und auch die Kosten waren niedriger, als bei den anderen Vorschlägen. Also brachte die Familie ihren Camillo nach Söhl, wo sich die Tierärzt:innen und das Fachpersonal wirklich sehr einfühlsam und liebevoll um Camillo kümmerten. Camillo hat sich sofort gut aufgehoben gefühlt und auch seine Familie war mit der Entscheidung für Söhl glücklich.

Nach allen Voruntersuchungen wurde dann die Ohren-Op und auch gleichzeitig Kastration angesetzt (Camillo sollte nicht kurz nach der Ohr-OP noch eine zweite zur Kastration bekommen, was wir auch sehr gut fanden). Nachdem Camillo die OP inklusive Kastration gut weggesteckt hat, ging es ihm vom Tag zu Tag besser. Seine Familie war soooo glücklich, ihren Camillo nach der langen Leidenszeit, die er nur mit viel Schmerzmittel überstehen konnte, wieder so unbeschwert und fröhlich zu sehen.

Camillo sagt Danke   Camillo sagt Danke   Camillo sagt Danke

Die einzige Sorge, die Camillo jetzt noch hat, sind die Kosten. Die Katzenhife ist ja zum Glück für die anfallenden Kosten eingesprungen, aber die OP-und Behandlungskosten haben leider in unserer Kasse ein großes Loch hinterlassen. Wir von der Katzenhife würden uns so sehr freuen, wenn ein paar liebe Menschen dieses Loch wieder etwas füllen,damit wir auch in Zukunft weiterhelfen können. Wir wünschen Camillo und seiner Familie, dass alles gut wird und sie in Zukunft weniger Sorgen haben🙏❤️.

Camillo sagt Danke


Wer Camillo und uns gerne unterstützen möchte (wir stellen auch Spendenbescheinigungen aus) kann dies auf folgenden Wegen machen (bitte als Betreff „Camillo“ angeben):

Sparkasse Hochsauerland
Konto-Nr.: 11577
BLZ: 416 517 70
IBAN: DE08416517700000011577
BIC: WELADED1HSL

Paypal
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Liebe Freunde und Förderer der Katzenhilfe Hochsauerland e.V., wir möchten uns herzlich bei allen für die großzügigen Spenden bedanken.

Wir wünschen euch allen noch eine schöne Adventszeit, ein geruhsames und friedvolles Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in ein gesundes 2021! Bleibt uns weiterhin treu, damit wir für unsere Fellkinder noch viel erreichen können.

Herzlichst, eure Katzenhilfe Hochsauerland e.V.

♥️♥️passend zum Weltkatzentag ein ganz tolles happy end 💪🐈💋
Uns wurde in Brilon ein sehr zutraulicher Kater gemeldet,der sich von jedem kraulen und auch auf den Arm nehmen ließ.
Bei unseren Nachfragen in der näheren Umgebung ergaben sich keine Hinweise auf einen Besitzer und so beschlossen wir,den Kater erstmal zu einem kurzen Check-up zum TA zu bringen.
Dort haben wir natürlich auch auf Chip/Tätowierung prüfen lassen👍.....der Kater war gechipt und bei unserer sofortigen Nachfrage bei Tasso kam heraus,dass er schon seit ‼️über 1 Jahr vermisst wird‼️
Das nächste,was uns staunen ließ,war der Ort,wo er vermisst war : in Lengerich‼️‼️‼️.....wir waren komplett von den Socken und haben uns dann umgehend mit der Besitzerin in Verbindung gesetzt🐈....sie war überglücklich,dass wir ihren Tapsy endlich gefunden haben♥️♥️♥️
Heute kam die überglückliche Besitzerin,um ihren Tabsy wieder in die Arme zu schließen♥️🥰....das war sooo rührend und schön,wir haben alle mit den Tränen gekämpft🙈
Wir freuen uns mit der Besitzerin und Tabsy,dass sie nach so langer Zeit wieder vereint sind🥰🥰🥰
( Wir bleiben auch weiter in Kontakt und freuen uns dann über viele,schöne Fotos🤗🥰 )
Auf dem Bild ist Tapsy ( etwas überwältigt🤣...er wusste gar nicht,mit wem er jetzt zuerst schmusen soll😂🥰....ein ganz toller Kater♥️ )
P.S. : Tabsy zeigt,wie wichtig die Kennzeichnung UND!! Registrierung ist!!!Ohne den bei Tasso registrieren Chip hätte wir Tabsy kaum in sein Zuhause zurückbringen können.
 
HappyEnd1

Liebe Mitglieder der Katzenhilfe, in diesem Jahr musste die Jahreshauptversammlung des Vereins aus diversen, nachvollziehbaren Gründen verschoben werden und sollte im April stattfinden. Sie haben für den 14. April 2020 eine Einladung erhalten, die aufgrund des angeordneten Versammlungsverbotes nicht stattfinden kann. Aus Kostengründen werden wir Sie zu gegebener Zeit auf unserer Internet- bzw. Facebookseite und in den örtlichen Medien über den neuen Termin zur MV informieren. Bis dahin, bitte bleiben Sie gesund !! Ihre Katzenhilfe Hochsauerland e.V.

!Wir suchen dringend Helfer!

Aktuell fehlen uns Freiwillige, die uns helfen indem sie sich z.B. um die Katzen kümmern!

Wenn Sie interessiert sind, wenden Sie sich doch bitte an die Veratnwortlichen des Vereins unter der Nummer 0171 9514811.