Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. 

Wir fanden ein Zuhause

Katzenmädchen Monroe hat ein Zuhause bei einer lieben Dosenöffnerin in Neheim gefunden und ist dort Alleinherrscherin.

Die beiden Yorkie-Brüder, die als Notfall bei der Katzenhilfe gestrandet waren, haben gemeinsam ein Zuhause gefunden. Wir hoffen, dass die neuen Besitzer mit ihnen genau so viel Spaß haben werden, wie wir es hatten.

Katze Tabby wohnt nun bei einer lieben Familie in Velmede und hat passende Katzengesellschaft zur Unterhaltung.

Ein schwarzes Kaninchenmädchen hat ein nettes Zuhause mit kaninchengerechter Haltung und passender Gesellschaft in Ostwig gefunden.

Unser Superkater Clinton hat ein wunderschönes Zuhause bei einem netten Ehepaar, dessen Kater verstorben war, in Winterberg-Silbach gefunden. Nun ist er dort der Prinz.

Unser liebes, zierliches Stippelchen hat am 7.April 2013 ein behütetes Zuhause bei einem unserer Mitglieder in Rüthen gefunden. Sie lebt dort mit drei weiteren Katzendamen. Es gibt viel Platz und eine Menge Rückzugsmöglichkeiten für alle.

Lola ist ein entzückendes Katzenmädchen, geboren August 2012. Sie ist lieb und anhänglich, schmust und kuschelt gern und versteht sich mit allen anderen Katzen. Baby Lola wurde von einer Familie adoptiert und lebt nun in Scharfenberg, wo sie demnächst auch Freigang genießen kann.

Superschmuser Baby Benjamin konnte eine eigene Familie in Nuttlar erobern und lebt dort in einer Familie mit einem großen Hund. Demnächst kann er auch Freigang genießen.

Babykatze Grisu lebt jetzt bei einer Familie mit mehreren netten, ruhigen Kindern in Freienohl.

Der noch junge Bonni wurde 2011 geboren und lebte bisher auch bei Gerlinde. Ein nettes Ehepaar fand schnell Gefallen an ihm. Bonni lebt nun in Olsberg zusammen mit einer weiteren Katze. Im Sommer bekommt er Frischluft auf einem gesicherten Balkon.

Die im Frühjahr 2012 geborene Sunday wurde im Januar 2013 in einem Transportkorb während der Nacht vor unserer Haustür ausgesetzt. Die „Tierfreunde“ erwartet eine Anzeige. Trotz allem hatte die liebe und anschmiegsame Sunday großes Glück: Ein nettes Ehepaar, das seine Katze durch Krankheit verloren hat, hat sich in Sunday verliebt und sie adoptiert.

Kater Pünktchen und Katze Minka kamen als Notfälle und waren fast ein Jahr in unserer Obhut, bis familiäre Angelegenheiten geregelt waren. Nun konnten sie wieder zu ihrem Besitzer zurück und alle sind glücklich.

Kater Floh wurde kastriert und hat ein Zuhause auf einem Bauernhof gefunden, wo man sich auch um die Katzen kümmert. Wir hoffen, dass es Floh dort gut geht.

Die sensible Glückskatze Hope wurde von einer netten Familie in Antfeld adoptiert. In Hopes neuem Zuhause gibt es mehrere Katzen und auch einen Hund. Außerdem leben dort etliche Familienangehörige, so dass immer jemand für die Tiere sorgt.

Der Perserkater Prinz hat ein Zuhause als alleiniger "Prinz" bei einer netten Perserkatzen-Freundin aus Düsseldorf gefunden. Die neue Dosenöffnerin von Prinz schrieb uns: "Ich glaube, der Kleine hat sich mittlerweile ganz gut eingelebt und genießt es, auf seinem Sofa gebürstet und gekämmt zu werden. Es hat erst ein Weilchen gedauert, bis er wirklich stubenrein war. Allerdings hatte er auch keine einfachen Voraussetzungen. Blind, taub und dazu vom Vorbesitzer ausgesprochen schlecht versorgt, musste er erst einmal diverse Parasiten im Darm sowie Entzündungen im Körper loswerden. Jetzt ist aber alles gut, die Krallen sind gestutzt und die Öhrchen gereinigt (vom Tierarzt, und das Fell ist auch schon wieder gewachsen!) Die Geduld mit dem Senior hat sich gelohnt, er ist wirklich ganz lieb und schnurrt wie verrückt, sobald er gebürstet wird. Die Kommunikation mit dem Kater funktioniert nur über den Holzfußboden, über Streicheleinheiten oder den Geruchssinn. Er bekommt schon mit, wenn ich ihm das Futter zubereite und läuft mir auch hinterher. Der Senior hat bisher nur ein Zimmer (+ Küche und Bad) kennen gelernt, damit er nicht überfordert wird und in Ruhe seine Umgebung ertasten konnte. Mittlerweile zieht es ihn aber auch in die restlichen Zimmer und er geht auch recht selbstsicher durch die Wohnung. Den Kratzbaum hat er auch schon benutzt, allerdings nur zum Kratzen, in die höher gelegenen Höhlen wird er wohl nicht klettern. Die Wohnung ist seitdem auch immer aufgeräumt, denn örtliche Veränderungen mag er überhaupt nicht. Die neue Blume hat er gleich angepinkelt, seitdem alles wieder an Ort und Stelle steht, geht er auch wieder brav ins Katzenklo."

Unser Krümelchen hat bei einer Familie in Elpe ein Zuhause gefunden und lebt dort nun mit einer Partnerkatze.

Zwei von unserer schwarzen Babytruppe, die inzwischen zu putzmunteren Kätzchen herangewachsen ist, konnten inzwischen in ein eigenes Zuhause vermittelt werden. Ein Baby lebt zusammen mit einem weiteren Fundkätzchen in Trier, ein weiteres wurde zusammen mit einem unserer Päppelkätzchen von einer Familie in Siedlinghausen adoptiert.

Unsere sehr liebe Leni, die jedoch selbst keine Katzenkumpel mag und auch im Rudel nicht sonderlich geschätzt wurde, lebt nun bei einer netten Familie im Sauerland. Nach dem Tod der Familienkatze hat Leni das Herz der neuen Dosenöffner im Sturm erobert.

Felix und Hannibal durften gemeinsam umziehen. Ein Ehepaar aus Meschede wollte sich für die umgehende Hilfe unseres Vereins bedanken, als keine andere Institution erreichbar bzw. nicht bereit war zu helfen. Das Ehepaar fand Gefallen an Felix und Hannibal, und so wurden sowohl die Tiere als auch die Menschen nach dem Tod ihres geliebten Katers wieder glücklich.

Die Brüder Charly und Yellow leben nun gemeinsam im neuen Zuhause bei netten Leuten in Bestwig und teilen sich ihr neues Heim mit einem Hund.